Tina und Jan

23. September 2013


Thema: 01 - Hochzeitsreportagen

Hochzeit in Xanten –
als Hochzeitsfotograf unterwegs am Niederrhein

Eigentlich bin ich als Hochzeitsfotograf häufig am Niederrhein unterwegs. Xanten war aber noch nicht bei meinen Hochzeitsreportagen mit dabei.

Meine Reise an den Niederrhein führte mich nicht direkt nach Xanten, sondern in einem Ort direkt daneben.

Nach einer längeren Autofahrt wurde ich plötzlich abgelenkt.
Waren da gerade Kamele vorbeigelaufen?
Ich hielt an und rieb mir ungläubig die Augen. Eine Herde Kamele trottete auf einer Koppel in Nähe der Landstraße gelangweilt an mir vorbei.
Ich hätte jetzt alles erwartet, aber eine Herde Kamele mitten in Xanten auf gar keinen Fall!

Als ich den beiden später von meiner „Fata Morgana“ berichtete, erzählten sie mir von einer in der Nähe liegenden Kamelfarm. Dort kann man sich Kamele mieten und mit ihnen einen Ausritt machen.
Also wenn jemand unbedingt auf einem Kamel reiten möchte, kann er das in Issum tun.
Eigentlich wäre es eine gute Idee gewesen, das Hochzeitspaar auf ein Kamel zu setzen.
Aber leider passte das nicht in den engen Zeitplan.

Vielleicht ist das aber eine gute Idee für meine Kolleginnen und Kollegen Hochzeitsfotografen. Wenn Ihr dort mal eine Hochzeit fotografiert, plant unbedingt ein Brautpaarshooting mit den Kamelen ein 😉

Die sechsstündige Hochzeitsreportage von Tina und Jan sollte mit dem Ankleiden beginnen.
Tina ließ sich in den heimischen Gefilden schminken und einkleiden.
Jan zog sich bei einem Nachbarn um. Seine engen Freunde waren mittlerweile auch schon alle eingetroffen.

Die Braut wird frisiert
Die Braut wird frisiert 2

Tina ließ sich im Haus nebenan von einer Friseurin frisieren und schminken. Tina´s Schwester saß entspannt am Fenster und beobachtete wie aus Tina langsam eine Braut wurde.

Die Trauzeugin
Die Braut mit ihrer Trauzeugin

Nach einiger Zeit war Tinas Verwandlung abgeschlossen.
Aufgeregt pflückte Tina das Brautkleid vom Treppengeländer und schlüpfte hinein.
Auch das Blumenkind wurde in ein wunderschönes Kleid gesteckt.

Das Brautkleid
Die Braut bewundert das Brautkleid im Spiegel
Die Braut und das Blumenkind
Der Brätigam mit seinem Trauzeugen
Anzug des Bräutigams

Als Jan seinen Anzug und die neu gekauften Schuhe aus einem der benachbarten Zimmer holte, präsentierte er uns plötzlich einen Zylinder.
„Den hat man Opa schon auf seiner Hochzeit aufgehabt!“ sagte er stolz.
Jeder der Anwesenden – inklusive dem Hochzeitsfotografen – wollte unbedingt auch mal den Zylinder aufsetzen. Aber irgendwie passte er am besten auf den Kopf des Bräutigams. Die Kopfgröße scheint Jan auch von seinem Großvater geerbt zu haben.
Auf meinem Bollerkopp wollte er nicht so recht sitzen. 🙁

Der Bräutigam mit Hut
Der Bräutigam zieht sich die Schuhe an
Der Brautigam beim Ankleiden
Der Bräutigam und seine Freunde
Der Bräutigam vor dem Spiegel

Nun war es Zeit sich auf den Weg zur Kirche zu machen.
Die Traung fand in Aengenesch in der Wallfahrtskirche „Zur Schmerzensmutter“ statt.
In der Kirche angekommen wurden wir von einem Gitarristen musikalisch begrüßt.
Jan bekam feuchte Augen als er seine hübsche Braut sah.

Tina und Jan tauschen die Ringe aus
Gitarrenmusik in der Kirche
Hochzeitspaar vor der Kirche
Das Blumenkind auf dem Arm von Jan

Nach der Zeremonie und der Gratulation ging es zum Schützenhaus.
Hier schnitten die beiden dann auch die Hochzeitstorte an.
Nach einem leckeren Stück Erdbeertorte verabschiedete ich mich von den beiden.

Das Hochzeitspaar mit Hochzeitszeitung
Der Bräutigam weint
Die Hochzeitstzorte
Der Bräutigam und seine Freunde
Hochzeitsauto

Änliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.