Sabine und Marcus

27. Juni 2013


Thema: 01 - Hochzeitsreportagen

Hochzeitsfotograf Mülheim an der Ruhr

„Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ Dass in diesem Satz viel Wahres steckt, habe ich bei Sabines und Marcus´ Traumhochzeit in der Residenz Uhlenhorst selbst erlebt.
Denn obwohl sich das Paar aus Mülheim an der Ruhr ganz traditionell in getrennten Räumen vorbereitete, zelebrierte jeder der beiden das Ankleiden und Schminken gemeinsam mit den engsten Freunden und der gesamten Familien.

Ankleiden von Braut und Bräutigam
Das Hochzeitskleid
Die Braut schaut in den Spiegel
Der Bräutigam kleide sich an

Ich fand diese Idee großartig! Und wie sich herausstellte, gefiel sie auch den Gästen. Denn bei den Vorbereitungen wurde so viel gelacht und gescherzt, wie ich es sonst selten auf einer Hochzeitsfeier erlebt habe. Genau das was man sich als Hochzeitsfotograf wünscht. Ein bisschen überrascht war ich danach aber schon: Trotz (oder wegen) des ganzen Trubels, sahen die Gäste und das Brautpaar einfach großartig aus.
Dank dieser fröhlichen Momente gelangen mir wunderschöne Hochzeitsfotos.

Hochzeit unter freiem Himmel
Die Braut tifft ein
Das Glück wartet auf Euch!
Der Hochzeitskuss

Eine große Hochzeitsfeier mit kleinen Versuchungen

Auch nach der Trauung passierte etwas, an das mich diese besondere Hochzeit in Mülheim an der Ruhr immer wieder erinnern wird. Im großen Saal war der Hochzeitstisch eingedeckt mit einer riesigen und wunderschönen Etagere voller pinkfarbener und weißer Cupcakes. Die sahen so toll aus, dass kaum einer der Gäste dem Anblick widerstehen konnte. Und so naschte einer nach dem anderen am leckeren Gebäck. Sogar der Hochzeitsfotograf durfte sich bedienen.

ein kleines Mädchen schaut sich die Hochzeitstorte an
Anschnitt der Hochzeitstorte

Die Rettung der Hochzeitstorte

Sabine und Marcus waren zu dieser Zeit allerdings noch ganz woanders und bekamen davon erst mal nichts mit. Als Sabine dann aber wenig später den Saal betrat und die zerpflückte Kuchenetagere sah, wurde mir und allen anderen sofort klar: das wohl drapierte Cupcake-Ensemble war eigentlich die Hochzeitstorte! Und die darf ja bekanntlich nur vom Hochzeitspaar selbst angeschnitten werden.
Sabine und ich warfen uns eilige Blicke zu und versuchten zu retten, was zu retten ist. Gemeinsam mit den Gästen, bei denen noch ein Cupcake überlebt hatte, bauten wir die Torte Häppchen um Häppchen wieder auf. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Denn nur kurz später wurde die Torte zum Motiv für viele tolle Hochzeitsfotos, die das Paar aus dem Ruhrgebiet noch lange an diesen Tag erinnern werden.

Das Hochzeitspaar auf einem Balkon
Brautpaar am Fenster
Die Braut an der Bar
Die Gäste feiern
Hochzeitspaar beim Küssen

Änliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.